kunsttherapeutisch & systemisch orientiert

für Ergotherapeuten, Kunsttherapeuten sowie Menschen aus psychosozialen und sozialpädagogischen Berufsfeldern

Das Weiterbildungsinstitut für psychoanalytische Kunsttherapie und Kreativitätstraining APAKT-Hamburg bietet seit 2013 Supervisionen für Kunsttherapeuten, Ergotherapeuten, sowie für Menschen aus sozialpädagogischen Berufsfeldern an.
Das Supervisionsangebot ist kunsttherapeutisch und systemisch orientiert:

  • Die Fall- bzw. Konfliktdarstellung, das Verbalisieren und Herausarbeiten durch Einsatz von bildnerischer Gestaltung führt zu tieferem Verständnis der Problemdynamik.
  • Durch systemische Perspektivwechsel zum Konflikt wird reflexive Distanz gewonnen.
  • Blinde Flecken, Projektionen und Übertragungsdynamiken können insbesondere durch kunsttherapeutische Methoden zum Vorschein gebracht werden (z. B. Störungen in Familie oder Kollegenkreis etc.).

Unabhängig von den Ergebnissen der konkreten Fallarbeit fördert der Supervisionsprozeß die Reflexionskompetenz. Die Fähigkeit zur Selbstexploration und die eigene Wahrnehmung wird differenziert und mit Fremdwahrnehmungen abgeglichen.

Viele Ergo- und Kunsttherapeuten, aber auch Menschen in sozialpädagogischen Berufen arbeiten in ihrer Praxis sehr effektiv mit künstlerischen bzw. kreativen Mitteln und Methoden – im Einzel und in Gruppentrainings.
Doch durch die rasante Veränderung unserer Arbeitswelt, die hohen alltäglich belastenden Anforderungen und Erwartungen in der Praxis (Flexibiltät, Eigenverantwortung, Selbstkontrolle, Kooperationsfähigkeit etc.) entstehen konflikt- und spannungsreiche Arbeitssituationen, die oft nur durch den erweiterten Blick von Außen gelöst werden können.

Eine externe Supervision, die zur Entwicklung der Reflexions- und Problemlösekompetenz beiträgt, kann die Entscheidungs- und Handlungsfähigkeit der einzelnen Therapeuten und des Teams hilfreich fördern und Bewältigungsstrategien erarbeiten.
Durch fachkompetente Supervisionsangebote möchte die APAKT-Hamburg diese Therapeutengruppe fortbildend stützen – im Sinne der Selbstfürsorge – und in ihrem Arbeitsalltag begleiten.

  • Offene kunsttherapeutische Supervisionsgruppe
    Für Ergo- und Kunsttherapeut_innen aus unterschiedlichen Praxen
    Neben anstehenden Falldarstellungen und kollegialem Austausch werden auch neuere kunsttherapeutische
    Methoden vermittelt.
    1x im Monat Donnerstags 18.30 -20.30h
    Kosten: 60 € pro Teilnehmer_in
  • Team-Supervisionen für Praxis-Teams mit kunsttherapeutischem und systemischem Ansatz
    Hilfestellung bei Fallarbeit oder internen Problemen des Teams. Vorteil dieser Form ist, dass alle Angesprochenen anwesend sind und sich unmittelbar austauschen können.
    Kosten : pro Einheit / 50 min 80 €
  • Für Teamleitungen und Therapeuten in eigener Selbstständigkeit
    Die Einzel-Supervision bietet die Möglichkeit, das berufliche Handeln im Gespräch unter vier Augen zu sichten und zu hinterfragen. Die Sitzungen können für Fallarbeit, aber auch für eigene, persönliche Themen verwendet werden.
    Kosten: pro Einheit / 50 min 100 €

Information und Anmeldung:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und Tel. 040-22 10 52
APAKT- Hamburg, Altona
Donnerstr. 10 Haus 3
22763 Hamburg


© 2013 - 2017 APAKT-Hamburg