Theorieseminar | Sexualität nach Freud

13./14. April 2019

StuhlkreisWebSexualität wurde im 19. Jh. erfunden. Sie ist das, was das Individuum sich selber übersteigen macht, nicht einmal beherrschbar, vielfältig kultivierbar, mit Triebhaftem, Subversiven, Lust, Übergriff und Orgasmus verbunden. Herausforderung für immer neue Formulierungen des Zusammenlebens.
Freud hat mit den „Drei Abhandlungen zur Sexualtheorie“ (1905), das damals recht neue Konzept mit seinen Erfahrungen und Überlegungen aus der Praxis konfrontiert: Auch Kinder sind sexuelle Wesen. Er formuliert das Konzept der psychischen Realität, das bis heute schwer zu begreifen ist. Es gilt einen Blick zu werfen auf neue Formulierungen dessen, was Sexualität und Sexuierung sein könnte. Z.B. Queerness oder auch Pornographie. Es gibt es zu diesem Thema auch Material aus Kunst und Film.

Den angemeldeten Teilnehmern wird umfängliches Arbeitsmaterial zugänglich gemacht. weiterlesen

 

Dem inneren Garten lauschen
IMAGINATION und GESTALTUNG

Workshop zur Imaginationsarbeit
3 | Frühjahr: Samstag, 19. April 2019

Frhling Bume

Susanne Bürger bietet vier Nachmittage mit der Imaginationsarbeit des „inneren Gartens“ an. Die Workshops sind eingebettet in die vier Jahreszeiten. Sich selbst in einer kleinen Gruppe der persönlichen inneren Landschaft zu widmen, sie wachsen zu lassen und zu würdigen, kann Teil einer fruchtbaren Selbstfürsorge und Kraftquelle für den (Arbeits-) Alltag sein. Ergänzt und vertieft wird die Imaginationsarbeit durch Achtsamkeits-und Yogaelementen. weiterlesen

Offene Kunstseminare 2018/2019

Kunstseminare APAKT Hamburg

Die APAKT-Hamburg bietet regelmäßig Kunstseminare für alle Interessierten an, die sich künstlerisch weiterentwickeln möchten. Dafür ist keine künstlerische Vorbildung notwendig, das Interesse am jeweiligen Seminarthema ist entscheidend. // 18./19. Mai 2019 Im Ernst?! - Erkundungen des Surrealisten Max Ernst in Monotypie und Collage // 13./14. Juli 2019 Stilleben und Textur - Malen und Zeichnen verschiedener Strukturen und Oberflächen anhand eines Groß-Stillebens weiterlesen

BildResonanz in Kunsttherapie und Coaching

Selbsterfahrungs- und Methoden-Workshops
für Interessenten an Kunsttherapie und Coaching
Workshop 2 | 16./17. Februar 2019

... zum Thema Arbeitsplatz
Das spontane Bild zum Thema Arbeitsplatz verknüpft mit Rolle und Status innerhalb von Hierarchien. (Psycho-)analytische Betrachtung biographischer Korrelationen und des Phänomens der Re-Inszenierung.  weiterlesen

 

kreativitaetstraining

Halb Voll, Halb Leer?

Kreativitätstraining - spielerische Übungsfelder und kreative Methoden: 02./03. November 2019

Kreativ sein heißt: Etwas Neues zu entwickeln, alte gewohnte Pfade zu verlassen, um das alltäglich Banale oder die Welt anders zu sehen! Diese Wochenenden steht im Zeichen des Perspektivwechsels und des Zufalls. Sie bieten ein lebendiges Experimentierfeld, auf dem das Wundern neue Kammern entdeckt. weiterlesen

Workshop Kunsttherapie 2019

Was ist Kunsttherapie ?
Offenes Wochenende zum Kennenlernen der Kunsttherapie
am 04./05. Mai 2019

Kunsttherapie Mann Knig

Die APAKT-Hamburg bietet für alle Interessierten zwei “Offene Wochenenden” zum Kennenlernen der Weiterbildung Kunsttherapie an. An diesen Wochenenden werden nicht nur exemplarisch Methoden der Kunsttherapie vorgestellt, es wird im Workshop auch der analytische Umgang mit diesen Methoden im Rahmen einer Selbsterfahrung angewendet. Diese Termine bieten auch die Möglichkeit die Gruppen- und Ausbildungsleitung kennenzulernen und bei Bedarf Vorgespräche zu vereinbaren.
Kosten:  150 €
Zeiten:   Samstag 10h -13h + 15h -18h, Sonntag 10h -13h

Anmelden über unser Kontaktformular oder über kunsttherapie@apakt.de

Kunsttherapeutische Selbsterfahrung in der Gruppe

gruppenvertrag haende

Dieses Jahr Selbsterfahrung in der Gruppe mit 120 Unterrichtseinheiten an acht Wochenenden ist im Ausbildungsgang zur Kunsttherapie das Vorbereitungsjahr. Ausbildungsunabhängig kann man ein Jahr Selbsterfahrung in der Gruppe als wertvolle Erfahrung für die Arbeit  mit Gruppen nutzen. Die Fähigkeit der Introspektion, der Empathie, der kritischen Selbstreflexion und der kommunikativen Kompetenz im Konfliktfall wird dadurch gefördert.
Die Basis einer therapeutischen Kompetenz ist eine solide Selbsterfahrung. Therapeuten arbeiten häufig mit schweren Störungsbildern. Eine Selbsterfahrungsgruppe ist ein gutes Experimentierfeld, um Eigenes und Fremdes besser wahrzunehmen. Kunsttherapeutische Übungen in der Gruppen erweitern oder vertiefen den Selbsterfahrungsprozess. Sie bekommen eine Vorstellung, was dieses Medium im Gruppengeschehen vermag. Beginn September 2019

Kunsttherapeutische Supervision

für Ergotherapeuten, Kunsttherapeuten sowie Menschen aus psychosozialen und sozialpädagogischen Berufsfeldern und Ausbildungsteilnehmer.  Weiterlesen

Aktuelles aus den Fachverbänden

Informationen über die Aktivitäten und Angebote der Fachverbände:

  • Deutscher Fachverband für Kunst- und Gestaltungstherapie e.V. (DFKGT)
    Aktuelle Infos: www.dfkgt.de
  • Deutsche Gesellschaft für künstlerische Therapieformen e.V. (DGKT)
    Aktuelle Infos: www.dgkt.de
  • Verband Deutscher Kunsttherapeuten (VDKT)
    Aktuelle Infos: www.vdkt.de